Samstag 20. April 2024 17.00 Uhr, Stadthalle Ahaus, 41. Jahreskonzert

mit dem jungen Geigensolisten Maximilian Terziyski in

Mozarts Violinkonzert Nr. 5 in A dur, KV 219.

Weiterhin steht auf dem Programm :

W.A. Mozart: Ouvertüre Titus

W. A. Mozart: Ouvertüre Don Giovanni

G.F. Händel: Wassermusik, Suite für Orchester, arrangiert von Hamilton Harty.

Dirigent: Giorgos Tsilidis

EINTRITTSKARTEN KAUFEN

Über den Solisten

Maximilian Terziyski ist in 2007 in Wuppertal in einer Musikerfamilie geboren. Seinen erste Violinunterricht erhielt er bei seiner Mutter im Alter von 4 Jahren. Nur 2 Jahre später debütierte er als Solist des Festivalorchesters bei den „Internationalen Musikbegegnungen“ in der Lutherstadt Wittenberg. Seitdem ist er regelmäßig zu Gast bei dieser jährlichen Veranstaltung. Maximilian tritt als Solist und Duo-Partner seiner klavier spielenden Schwester bei öffentlichen Konzerten in seinen Heimatstadt und in anderen Städten Deutschlands und Europas auf. Bei insgesamt 18 nationalen und internationalen Wettbewerben, u.a. in Deutschland, Italien und Bulgarien, hat Maximilian erste und zweten Preise gewonnen. Seit 2017 ist Maximilian Jungstudent an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf in der Violinklasse von Prof. Andrej Bielow. Wichtige künsterische Impulse erhielt er bei Meisterkursen führender Pädagogen wie Prof. M. Minchev, Prof. E. Schumann, Juliette Kang und St. Copes u.a.. Seit 2020 ist Maximilian Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und spielt auf einer Violine von Klotz als Leihgabe der Stiftung. Aktuell besucht Maximilian die 12. Klasse des Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal.

Am Samstag 18. Februar 2023 fand das 40. Jahreskonzert statt, unser Jubileumskonzert

Mit den Solisten Carola Ligt auf der Querflöte

Im Anschluss an das Konzert fand ein Festakt im Foyer der Stadthalle statt. Hierbei brachten verschiedene Musiker ein Ständchen dar.

Folge uns einfach auf facebook, um über Neuigkeiten und Konzerttermine auf dem Laufenden zu bleiben.